Mittwoch, 21. Juni 2017

Rüscherl ;).

Diesen Mittwoch bin ich auch wieder dabei und zwar mit Rüschen aus Burda Juni 2017. Das Volant Kleid ist auf dem Cover mit einem weißen Lochmusterstoff abgebildet und hat mich in dieser Variante so gar nicht inspiriert. Allerdings haben sich  Frau März , Anlukka sowie Andrea von natürlich kreativ mit herrlichen #tischdeckenkleidern  eingedeckt. Ich zog loss um geeigneten Tischdeckenstoff zu organisieren. Allerdings hatte der Laden ums Eck keinen Karostoff ala Tischdecke der 50er parad. Es musste also umdisponiert werden. So entschied ich mich für einen wunderbaren grauen Dirndl -  Leinenstoff von Hammerschmid?!
Nun habe ich also einen Leinentischdecke - auch gut, den das Kleid ist so oder so sehr luftig und bei den momentanen Temperaturen wärmstens zu empfehlen ;).
Ach ja ich habe das Kleid in Größe 38 ohne Größen Veränderungen genäht. Bei den ein oder anderen gab es wohl Probleme bei der Passform der Arme, das sie wohl schmal ausgefallen. Die Rüschen habe ich mit einen grauen Rollsaum versehen und den untern Rockteil im schrägen FL zugeschnitten. Die Rüschen an den Armen habe ich weggelassen da mir weite Ärmel an mir nicht gefallen.
Ihr seht das Kleid nach eine, Tag tragen- Fazit: Es knittert - ist ja reines Leinen. Allerings macht es das gerade aus wie ich finde. Ein super Sommerallrounder; an kühlen Tagen bestimmt auch klasse mit Leggings und Jeansjacke.
 
...................und Tschüß - wie immer sind alle andern; höchstwarscheindlich heute auch in sommerlichen Outfits, am memademittwoch anzutreffen. Bis bald :).

Donnerstag, 15. Juni 2017

Vienna

Die liebe Angela von mysewingdreams suchte für die deutsche Übersetzung von dem wundervollen Vienna Tank von itch-to-stitch fleißige Probenäherinnen. Es ging hauptsächlich darum den Schnitt mit der deutschen Anleitung probezunähen.
Passform und Schnitt selbst sind ja schon seit der englischen Version im Kasten. Das Top sitzt prima und der Schnitt ist traumhaft. Er bringt einige Nähraffinessen mit sich. Diese sind allerdings bestens in der grafischen Anleitung bebildert und erklärt. Jetzt kann man nur noch hoffen, das die Temperaturen auch mitspielen und ich meine beiden Shirt diesen Sommer häufig tragen kann. Wer jetzt auch Lust auf ein Shirt bekommen hat, kann drüben bei Angelas Verlosung bis 30.06.17 teilnehmen.
Ach ja der Rock ist eine Burdaschnitt und mein liebster Rockschnitt ever. Wenn ich passenden Stoff finde werde ich diese Saison noch einen dritten nähen.
Drüben bei RUMS geht es wieder sommerlich zu, mal sehen was es heute alles zu bewundern gibt.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Rainy Days say goodbye.............

...zu mindestens heute Morgen - um mal kurz Bilder zum machen ;).
Diesen Tag geht es dann mal ganz unspektakulär um Raglanshirt und Pullover. Der Schnitt für den Pullover ist aus einer Fashion Styl und das Shirt ist von Lillesoll und Pelle. Am Pullover gefällt mir besonders, dass der Schnitt vorne kürzer ist als hinten.
Lange schon  suche ich nach einem Schnitt so wie den Toastsweater No 1 / 2 aber mit anderer Kragenvariante - sozusagen eine Mischung aus 1 und 2.  Mal sehen ob das was werden kann wenn ich die beiden Modelle kombiniere. Dankbare Tipps für Schnitte nehme ich gerne entgegen.
Das Shirt von Lillesoll und Pelle sitzt prima.  Den Schnitt habe ich schon öfter versucht und er hat bis jetzt immer bestens funktioniert.
Da der Schnitt eher locker sitzt nimmt es dankbar jede Art von Baumwolljersey an. Ich meine damit, dass es einfach gut sitzt.  Auch  Jerseys die extrem elastisch sind  und von der Stoffqualität   0 % ausleiern passt dieselbe Größe. Besonders mag ich den leichten Bogen im Raglan.
  
  
Euch allen einen wundervollen memademittwoch, diesmal Streifenlastig,  ich bin gespannt. Ich liebe Streifen.

Mittwoch, 24. Mai 2017

Uptown

"Das Wohnviertel" und ich  zeigen  euch  heute meine neue Burdahose aus Viskose. Das Nähen ging einigermaßen schnell, wenn man davon absieht das die Nähmaschine den Stoff mal so gar nicht mochte. Zudem musste vorher alles unbedingt mit der Overlock ordentlich versäubern werden, da es  innen ja auch schön genäht sein muss ;).
Der Schnitt ist via burdastyle ganz einfach zu finden und gehört zu den Bestsellern. Es gibt eine kurze und lange Nähvariante der Hose.
Das Shirt ist aus einer altern Ottobre (ich weiß nicht mehr welche) und hat einen runden Saum. Die Sticker auf der Jeansjacke habe ich von C & A falls jemand nachfragt. 
 
 
 
 
  
 
 
 
Ich bin dann mal wieder an der Nähmaschine und mach noch schnell den Bummelletzten beim memademittwoch , heute mit der feschen Lola als Gastgeberin. Da ich heute so spät dran bin und ja schon bald gerumst wird, freue ich mich auch hier dabei zu sein.

Mittwoch, 10. Mai 2017

Judy In Disguise with glasses ?

Alter Schalter. Verkleidet fühle ich mich zwar nicht gerade. Aber das coole am Nähen ist einfach, das man nähen kann was man mag und nicht darauf angewiesen ist, was es fertig zu kaufen gibt. Schnittmustermäßig ist  ja in der letzten Zeit so einiges auf dem Markt geworfen worden was Bomberjackenbetrifft. Ob Burda, Fashionstyle, pattydoo oder kibadoo..... allesamt waren fleißig bei der Schnittmustererstellung. Mich Freuds, sogar in der neuen Fashionstyle gibt es ein sehr ansprechendes Herrenmodell, welches vom Herrn Papa schon geordert wurde.
Für mein Modell habe ich Maneela  von kibadoo gewählt. Da der Schnitt zum einen Raglan und zum anderen für elastische Stoffe und nicht elastisch gradiert wurde. Auch dem coolen eingebauten  Streifen an den Ärmeln konnte ich nicht wiederstehen. Die Größenwahl war mit 36 gut gewählt. Das Teilchen sitzt hübsch, wie ich finde. Stoff und Zutaten kommen mal wieder aus dem Stoffkonzept in DD.
Irgendwie habe ich das Gefühl das im Süden von Deutschland weniger Stoffgeschäfte vorhanden sind. Das finde ich sehr bedenklich. Informationen über etwaige Stofflädenfunde oder Ortungen im Süden von Deutschland nehme ich gerne an.
Auch die Brille ist neu, und wieder eine Etnia, aus Barcelona. Ich mag Handarbeit und da ich Brillen nicht so wirklich selbst herstellen kann ;), finde ich es super, das sie aus Spanien stammt und dort hergestellt wird.

Und was meint ihr? Die Bilder könnten doch auch aus den 70ern stammen ;).
 
 
Seht ihr den Schnee im Hintergrund in den Bergen. Und das fast mitte Mai. Euch einen wunderbaren Mittwoch und hoffentlich bals sommerlichere Temperaturen. Meatingpoint wie immer am Mittwoch  hier  drüben. Und da ich die Jacke so gerne mag darf sie auch drüben bei rundumsweib noch mit reinhüpfen.

Mittwoch, 3. Mai 2017

Alles neue macht der Mai ....

.... auch diese Bomberjacke No. 2. Blumiges habe ich heute nicht zu bieten aber immerhin ist die Natur schön grün um mich herum.
Nach einem Schnittmuster von Kibadoo entstand eine neue zweite Variante, die deutliche besser zu kombinieren ist. Ihr werdet es sehen wenn ich euch No. 1 zeige.
Die Bomberjacke an sich hat ja schon so manche Generationen begleitet. So vielfältig bunt und musterig wie sie jetzt auftritt war sie glaube ich noch nie. Es macht richtig Spaß so viele bunte Varianten zu entdecken. Zum Wenden, in Jeans, Seide, Leder, Jersey..... Extrem kurz oder lang Jacken. Raglan oder normaler Ärmel. Mit Paspeltaschen oder RV Taschen. Mit Sticker oder Ohne. Hach was für eine Auswahl. Angesichts dieser Variationsmöglichkeiten erscheint es mir gerade so, mindestens noch 5 Jacken nähen zu müssen.

Aber zurück zu No 2. Sie ist aus leicht strechigen gepunkteten Jeans genäht und innen am Körper mit Jersey und an den Ärmeln mit satinierten Stepper gefüttert und wattiert. Eine schlichte Variante die man gut kombinieren kann. 



Alle anderen treffen sich mit mehr oder weniger blumigen auf dem MeMadeMittwoch Blog.